Ferienwagen.info
Share |
01805 / 259 009 90456
(0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 0,42 €/Min. aus dem Mobilfunk.)

Mietwagensuche

Abholort
Abholdatum
Uhrzeit
Rückgabeort
Rückgabedatum
Uhrzeit
Anmietstationen

Unsere Servicezeiten

Montag - Freitag:
09:00 bis 19:00 Uhr

Samstags:
10:00 bis 18:00 Uhr

Sonntags:
12:00 bis 16:00 Uhr

Feiertags:
10:00 bis 14:00 Uhr

Mietwagen Estland

Estland ist der nördlichste der drei baltischen Staaten. Auf einer Fläche von 45 000 Quadratkilometern leben etwa 1,3 Millionen Menschen, davon in der Hauptstadt Tallin rund 400 000. Die nächst größere Stadt ist Tartu mit rd. 100 000 Einwohnern. Estland blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück, prägend war die Zeit von 1940 bis 1991, als Estland unter sowjetischer Herrschaft stand. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wurde Estland souverän. Heute ist Estland eine parlamentarische Republik mit einem beachtlichen Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von jährlich rd. 5 %. Seit dem 01. Januar 2011 kann in Estland mit dem EURO bezahlt werden. Estland ist von Deutschland aus in etwa 2 Flugstunden zu erreichen.

Estland ist ein Eldorado für Naturliebhaber. Das Gebiet ist insgesamt sehr waldreich - etwa 44% der Fläche besteht aus Wald. Außerdem hat Estland einige wunderschöne Nationalparks. Bereits 1971 gegründet wurde der Nationalpark Lahemaa (Land der Buchten). Auf den vom Besucherzentrum organisierten Wanderungen lassen sich viele Tierarten beobachten, die hier heimisch sind, etwa Nerze, Fisch- und Steinadler oder Schwarzstörche.
Seit 1997 gibt es den Nationalpark Sooma. Der Park dient dem Schutz der Sümpfe, von denen die 376 Quadratkilometer Fläche durchzogen sind. Ausgeschilderte Wanderwege zeigen den Weg durch die Landschaft. An ausgewiesenen Stellen darf sogar ein Moorbad genommen werden.
Sehenswert ist auch der jüngste Nationalpark Vilsandi (gegründet 2004). Der Park ist besonders bei Ornithologen sehr beliebt, da hier die unterschiedlichsten Vogelarten beobachtet werden können. Zahlreiche Wanderwege sind auch hier ausgeschildert.

Tallin ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Estlands. Wunderschön ist Tallins Altstadt. Hier kann die etwa 2 km lange historische Stadtmauer besichtigt werden, jene um 1300 erbaute Mauer, die Tallin vor unliebsamen Angriffen schützen sollte. Der 1475 erbaute Turm "Kiek in de Kök", von dem aus die Soldaten von einst einen Blick in die Küche der Adligen, die auf dem Domberg lebten, werfen konnten, steht dem Besucher ebenfalls offen.
Zwar nicht unbedingt ein Wahrzeichen der Staat, dennoch sehenswert ist der anlässlich der olympischen Sommerspiele in Moskau 1980 erbaute Fernsehturm. Der 314 Meter hohe Turm hat in 170 Metern Höhe eine Aussichtsplattform, von der aus man nicht nur über das gesamte Stadtgebiet blicken, sondern an schönen Tagen sogar die finnische Küste sehen kann.

Tallin bietet eine vielfältige Auswahl an Hotels. Wer es besonders luxuriös mag, sei das "Savoy Boutique" empfohlen, wer preiswerter wohnen aber nicht auf eine angenehme Atmosphäre verzichten möchte, mietet sich im Braavo ein. Für eine Reise quer durch Estland empfiehlt sich ein Mietwagen. Die Mitarbeiter an der Hotellobby helfen sicher gerne weiter.

 

 
 
 
© Ferienwagen.info 2010